Auf Spurensuche an Pfingsten

Auf Spurensuche an Pfingsten

Kein Leben verläuft auf einer geraden Linie. Das uralte Symbol des Labyrinths kommt der Realität des Lebens weitaus näher.

Wussten Sie, dass es in Langnau ein Labyrinth gibt?

Ist ein Labyrinth dasselbe wie ein Irrgarten?

Welche zeitlose Lebensweisheit können wir auch heute darin entdecken?

Dem Pfad des Labyrinths zu folgen, heisst: aufbrechen und loslassen, Wendungen annehmen, die Erkenntnisse der Mitte gewinnen ...

Sie sind ab Pfingstsamstag, 30. Mai bis Mittwoch, 10. Juni eingeladen, in und um die Kirchen in Langnau Neues zu entdecken, den eigenen Lebenslinien nachzuspüren, den göttlichen Atem - «Ruach» in uns bewusst zu erleben.

Ähnlich wie beim Ostergarten werden Sie verschiedene Stationen vorfinden, die frei zugänglich sind.

Der ökumenische online Gottesdienst vom 7. Juni wird das Thema des Labyrinths aufnehmen.

Kontakt
denise.karg@outlook.com
 

Kontakt

Webereistrasse 31
8134 Adliswil
Tel: 043 377 19 99
E-Mail: verwaltung@refsihltal.ch

Informationen